startseite vorlesung

Die Antike

Prof. Dr.-Ing. Johannes Cramer Beginn: 21.10.2014, WS14/15
Vorlesung 18-20h, A 151
Die griechisch-römische Antike ist bis heute das Fundament des Bauens und der Architektur. Die vor 2500 Jahren gefundenen Lösungen prägen in konstruktiv-handwerklicher Ausführung und in der Auffassung von Tektonik und Gestaltung das gesamte Bauschaffen der westlichen Welt. Gerade die berühmten Architekten der Moderne beziehen sich in aller Regel explizit auf das bauliche Erbe der Antike. Die Vorlesung stellt die Entwicklung des Bauens von den Anfängen im Anatolien der Zeit seit 10.000 v. Chr. Über die demokratischen Stadtstaaten Groß-Griechenlands und das Römische Reich bis in die Spätantike dar. Dabei werden Fragen des Entwurfs ebenso behandelt wie die technisch-konstruktive Bewältigung der komplexen Bauaufgaben.


21.10 Einführung: Warum Antike?
28.10 Frühe Kulturen in Kleinasien und Europa: Große Steine
04.11 Ägypten: Alles für die Toten
11.11 ausgefallen
18.11 Mesopotamien: Wiege und Friedhof der Stadtkultur
25.11 ausgefallen
02.12 Griechenland: Demokratisches Wohnen
09.12 Griechenland: die Tempel der Klassik
16.12 Griechenland: Hellenismus
13.01 Agora und Forum: ein Lob des öffentlichen Raumes
20.01 Rom: die Stadt als Mittelpunkt der Welt
27.01 Rom: Kaiservillen und Landgüter
03.02 Rom: Badetempel und neue Konstruktionsweisen


Prüfungsleistung Schriftlicher Test ca. August 2015

Teilnehmerzahl 250

Ort A 151

Zeit Dienstags, 18 - 20 Uhr

1. Veranstaltung 21.10.2014

Anmeldung Qispos

  21.10.2014  Einführung: Warum Antike? Beschreibung

  28.10.2014  Frühe Kulturen in Kleinasien und Europa: Große Steine Beschreibung

  04.11.2014  Ägypten: Alles für die Toten Beschreibung

  18.11.2014  Mesopotamien: Wiege und Friedhof der Stadtkultur Beschreibung

  02.12.2014   Griechenland: Demokratisches Wohnen Beschreibung

  09.12.2014   Griechenland: die Tempel der Klassik Beschreibung

  16.12.2014  Griechenland: Hellenismus Beschreibung

  20.01.2015   Agora und Forum: ein Lob des öffentlichen Raumes Beschreibung

  27.01.2015  Rom: die Stadt als Mittelpunkt der Welt Beschreibung

  03.02.2015  Rom: Badetempel und neue Konstruktionsweisen Beschreibung