startseite
Friedrich Adler Friedrich Adler
(15.10. 1827 – 15.9. 1908)







1848 – 1854 Studium an der Bauakademie in Berlin
1859 – 1903 Professur für die Geschichte der Baukunst an der TH Berlin

 

Friedrich Adler zeichnete sich durch ein breitgefächertes Wirkungsfeld aus. Neben seinen bauhistorischen Forschungen mit Schwerpunkten in der antiken und mittelalterlichen sowie der Berliner Baugeschichte, betätigte er sich zeitlebens als Architekt und erlangte insbesondere als Kirchenbaumeister einige Bekanntheit. Seine Vielseitigkeit zeigt sich beispielhaft in seinem Anteil an der Olympia-Grabung: Adler beteiligte sich nicht nur als Mitglied der Grabungsleitung und Mitherausgeber der Abschlußpublikation, sondern entwarf ferner das für die Präsentation der Funde errichtete Museum oberhalb der Altis. In einer mehr als vierzigjährigen Lehrtätigkeit (1859 – 1903) vermittelte Friedrich Adler die Geschichte der Baukunst an der Technischen Hochschule in Berlin.

Peter Lemburg, Leben und Werk des gelehrten Berliner Architekten Friedrich Adler, Berlin 1989, 224 S.

Ausgewählte Schriften


EHEMALIGE MITARBEITER